Was wir bieten

Angewandte Forschung für innovative Lösungen in der Praxis
Mit unserem internationalen Netzwerk von ausgewählten Universitäten (Forschungspartnern) erarbeiten wir wissenschaftlich fundierte Referenzmodelle gemeinsam mit unseren Kunden (Competence Center Partnern). Wir zeigen die Potentiale neuer Technologien auf und fördern den praxisfokussierten Austausch innerhalb der Community. Mit Prototypen zeigen wir die Anwendbarkeit der Ergebnisse.

Forschungsnahe Beratung mit bewährten Methoden und Referenzmodellen
Wir zeigen relevante Trends auf. Mit unseren Kunden (Projektpartnern) entwickeln wir differenzierende Lösungen und innovative Geschäftsmodelle für ihr Ecosystem. Wir begleiten die Transformation auf kultureller, prozessualer und technologischer Ebene.

Unsere aktuellen Initiativen

Das BEI verfolgt verschiedene Initiativen, die sich alle darin ergänzen, dass Sie sich auf Aspekte oder in Gänze auf die durch innovative Technologien entstehenden Ecosysteme beziehen.

Smart Citizen: Die Vernetzung für den Smart Citizen geht mittlerweile in alle Lebensbereiche hinein, jedoch bestehen bislang nur wenige attraktive Services  für den digital affinen Bürger, der Convenience sucht. Wir stehen für die Entwicklung  solcher Services , begleiten Städte und Unternehmen und stehen dafür ein, dass der digitale Bürger Smart Services bekommt.

Data Analytics: Die Anwendungsmöglichkeiten für Data & Analytics in einer Bank reichen von personalisierter Customer Experience bis zu effektivem Risiko-Management, jedoch gelingt wenigen Banken eine angemessene Umsetzungsgeschwindigkeit zu erreichen. Wir glauben daran, dass datengetriebene Innovationen die Bankindustrie transformieren werden und unterstützen ambitionierte Banken dabei, die technologische Komplexität zu beherrschen und schneller Ergebnisse zu liefern.

Open Banking: Die Initiative OpenBankingProject.ch haben wir mit den fünf Gründungspartnern DXC, Ergon, Finnova, Finstar und der Universität Bern Anfang 2019 gestartet mit dem Ziel die Schaffung neuer, innovativer Geschäftsmodelle und Ecosysteme zu begünstigen. Konkret erfolgt dies mittels einer Wissensplattform rund ums Thema Open Banking und durch die von der Community selektierten und operationalisierten APIs. Zusätzlich zur thematischen Aufbereitung und der strukturierten Dokumentation der APIs können diese mittels einer für alle zugänglichen Sandbox getestet werden. Damit profitieren sowohl Banken, Kernbankensystemhersteller, Provider wie auch Third Party Provider (TPPs) von einer vereinfachten Zusammenarbeit durch das durch die Community erstellte und geteilte Wissen. Von Standardisierungsgremien erarbeitete Standards lassen sich so effizient und nachhaltig einsetzen.

Unabhängige Vermögensverwalter: Viele gleichzeitig einwirkende Trends verändern die Vermögensverwaltung wie nie zuvor. Die Gewinner werden diejenigen sein, die es verstehen Innovationen zielgerichtet und effizient einzusetzen. Unsere forschungsnahen Beratungsdienstleistungen führen Sie durch die Digitale Transformation und helfen Ihnen immer komplexer werdende Kundenbedürfnisse zu befriedigen und Ihre Organisation fit für die nächste Generation Kunden zu machen.

Dadurch geben wir Unternehmen Orientierung zur Ausgestaltung netzwerkorientierter Geschäftsmodelle unter Nutzung von neuen Technologien
Dadurch geben wir unseren Projektpartnern die Sicherheit, sich erfolgreich zu positionieren.

Unsere Themen

Geschäftsmodelle & Ecosysteme
Unternehmen bündeln ihre Ressourcen und erfüllen, unterstützt durch digitale Technologien, gemeinsam ein übergeordnetes Kernwertversprechen. Ecosysteme sind kollaborative Geschäftsmodelle, die den Kunden bei der Leistungserstellung miteinbeziehen. Gemeinsam mit unseren Praxispartnern konzipieren und modellieren wir diese Ecosysteme und helfen somit Unternehmen, die für sie relevanten Ecosysteme zu identifizieren bzw. zu strukturieren und zu managen.
Blockchain/DLT
Distributed-Ledger-Technologien sind durch Pseudonymität, Unveränderbarkeit, Transparenz, Dezentralität und Global-Source-of-Trust gekennzeichnet. Je nach Anforderung verschiedenster Distributed-Ledger-Technologien (DLT) unterscheiden wir zwischen Ledger-based DLT, bei denen alle Daten auf allen Knoten geteilt werden (z. B. Blockchains wie Bitcoin und Ethereum) und Transaction-based DLT, bei denen Daten auf Need-To-Know-Basis geteilt werden (z. B. R3 Corda oder IBMs Hyperledger Fabric). Wir analysieren die Implikationen dieser Technologien auf bestehende Geschäftsmodelle sowie ihren Stellenwert als Fundament von zukünftigen Ecosystemen.
Consumer Data Innovation
Unternehmen verfügen über immer mehr Daten, was grosses Potenzial und viele Herausforderungen mit sich bringt.  Wir entwickeln und testen systematische Vorgehen mit unseren Praxispartnern, um mit Hilfe von Daten die Kunden besser zu verstehen und letztendlich die Customer Experience zu optimieren.
Kultur & Change
Der Einsatz von neuen Technologien und die Umsetzung von kollaborativen Geschäftsmodellen bedingen ein Umdenken. Nur durch die angemessene Einbindung der Mitarbeiter, der Geschäftspartner und der Kunden gelingt es, ein Unternehmen agil zu gestalten.
Digitale Transformation
Die voranschreitende Digitalisierung verändert die Realität vieler Unternehmen radikal. Bestehende Methoden und Techniken zum Umgang mit der Unternehmensweiterentwicklung werden durch die Geschwindigkeit der Veränderung im Kontext der Digitalisierung fundamental herausgefordert und bedürfen einer Anpassung. Vor allem etablierte Unternehmen stehen durch interne und externe Abhängigkeiten vor Herausforderungen bei der Implementierung agiler Methoden. Wir analysieren die Auswirkungen der Veränderungen im Kontext der Digitalisierung und stellen den Unternehmen Modelle zum Umgang mit der Transformation zur Verfügung.
Artificial Intelligence
Künstliche Intelligenz wird als eine Disziplin gesehen, bei der Computer (oder auch computerkontrollierte Roboter) Aktivitäten durchführen, die mit menschlichem Handeln assoziiert werden. Hierbei steht nebst simplen Automatisierungen besonders das Lernen im Vordergrund, welches durch das Machine Learning und Deep Learning ermöglicht wird. Anwendungsfelder lassen sich entlang der kompletten Werschöpfungskette finden. Während man bspw. mit Natural Language Processing die Kundeninteraktion automatisieren kann, nutzt man bspw. Robotic Process Automation, um Backoffice-Tätigkeiten zu erleichtern.
Innovationen & Trends
Ein Trendradar ermöglicht es in methodischer Form, den Einfluss von neuen Entwicklungen auf das eigene Unternehmen einzuschätzen. Impact und Potenziale von technologischen Innovationen lassen sich methodisch mit dem Disruptionsframework aufzeigen. Dadurch hat das Unternehmen eine zusätzliche Orientierungshilfe für die Ausrichtung am Markt. Der Einfluss von Innovationen wie Blockchain/Distributed-Ledger-Technologien oder künstliche Intelligenz auf Unternehmen bis hin zur Auswahl der optimalen Technologien für einzelne Prozesse werden analysiert. Zusätzlich findet im Innovationszirkel ein permanenter Erfahrungsaustausch mit den Kooperationspartnern statt.

Aktuelles

Bisherige Events
Publikationen

Ecosystems 2021 – was bringt die Zukunft?

Studie von Deloitte und BEI – Deutsch | EnglishFrançais

Core Banking Radar – «SolitX: Smart Financial Contracts als neuer Ansatz der Systemunterstützung für Banken»

Artikel von Swisscom und BEI – Deutsch

Alle Publikationen

Publikationsliste

Unsere Partner

Competence Center und Projektpartner
Forschungspartner
Testimonials
BildBildBildBild
Das CC Ecosystems (former CC Sourcing) bietet den hervorragenden Rahmen, das Banking strategisch und nachhaltig auszurichten. Als langjährige, tragende Partnerin nutzt Finnova das Competence Center nicht nur als eine Plattform für den Austausch von Ideen sowie das gemeinsame Vorwärtstreiben und Konkretisieren von Initiativen, sondern schätzt das vielfältige und wertvolle Netzwerk mit direktem Zugang zu vielen verschiedenen Wissens- und Verantwortungsträgern.
Simon Kauth
Chief Product Officer @ Finnova
Ich bin schon seit 14 Jahren im CC Ecosystems (former CC Sourcing), dessen 7. Staffel eben zu Ende geht. In all den Jahren habe ich vieles erlebt, vieles hat sich im Bankenumfeld geändert, aber eins ist gleichgeblieben. Das CC Ecosystems war und ist immer am Puls der Zeit. Es liefert wichtige Grundlagen, methodisch relevant, in Form von absolut brauchbaren Hilfsmitteln und Tools, oder als Entscheidungsbasis. Die bearbeiteten Themen sind nahezu immer konkret umsetzbar. Der inhaltliche Nutzen des CC ist gross und zudem Grundlage für ein äusserst hilfreiches Netzwerk.
Thomas Spahr
Senior Banking Architect @ Swisscom
Das CC Ecosystems (former CC Sourcing) bietet mir einen elementaren Mehrwert hinsichtlich Know-How-Austausch, Ausweitung meines Spektrums in fachlicher und technischer Sicht. Ich kenne kein einziges Plenum, in dem so viel Wissen, Methoden, Technik und Forschung durch ein intelligentes Social Networking des Veranstalters an einen Ort gebracht wird.
Tanja Libiseller
Leiter Digitalisierung @ Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank
In meiner ganzen 20-jährigen Laufbahn habe ich noch nie eine Community erlebt, wo so viel Fachwissen, so viel Expertise und so vielfältige Thesen und Antithesen aufeinandergetroffen sind. Ich muss sagen, ich bin tief beeindruckt. Nach jedem Forschungszyklus kann ich mit unserer Firma die Geschäftsmodelle mit besserer Performance umsetzen.
David Kauer
Lead Innovator & Member of Management @ Postfinance

Karriere

jeanine.buerkler@bei-sg.ch

Unsere aktuellen Stellenangebote

Team

Bild
Thomas Zerndt
CEO
Bild
Prof. Dr. Stefanie Auge-Dickhut
Head CC Ecosystems
Bild
Irene Wild
CFO
Bild
Christian Betz
Research Associate, CC Ecosystems
Bild
Christian Dietzmann
Research Associate, CC Ecosystems
Bild
Christine Popp
Consultant
Bild
Daniel Proba
Research Associate, CC Ecosystems
Bild
Jeanine Bürkler
Assistentin Personal | Finanzen
Bild
Dr. Daniel Fasnacht
Head Wealth & Asset Management
Bild
Jil Zerndt
Praktikantin, CC Ecosystems
Bild
Marcel Rüegg
IT-Verantwortlicher
Bild
Pius Bienz
Head Competence Center Romandie
Bild
Roger Heines
Research Associate, CC Ecosystems
Bild
Simon Bleher
Senior Consultant
Bild
Michael Gasser
Junior Consultant
Bild
Susanna Brönnimann
Wissenschaftliche Assistentin, CC Ecosystems
Bild
Tanja Hessel
Wissenschaftliche Assistentin
Bild
Werner Gygax
Senior Consultant
Bild
Werner Merki
Fachexperte
Bild
Joël Eugster
Consultant
Bild
Dr. Jochen Töpfer
Head Data & Analytics
Bild
Niels Ambagtsheer
Praktikant
Bild
Katharina Schache
Research Associate, CC Ecosystems
Verwaltungsrat
Bild
Dr. Oliver Kutsch
Präsident des Verwaltungsrats
Bild
Prof. Dr. Lutz M. Kolbe
Mitglied des Verwaltungsrats
Bild
Thomas Zerndt
Mitglied des Verwaltungsrats

WILLKOMMEN BEIM BEI

Wir sind Ansprechpartner für innovative und dennoch praxisbezogene Leistungen von Forschung über Beratung bis zu Transformation und Ausbildung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und überzeugen Sie sich selber.

Adresse: Lukasstrasse 4, 9008 St. Gallen


Telefon: +41 (0)71 544 10 36


E-mail: info@bei-sg.ch

KONTAKTFORMULAR